Leistungen

Unsere Firma führt Baumpflegearbeiten und Baumfällungen auch an großen Bäumen fachgerecht und kundenorientiert für Sie durch. Wir pflegen Bäume nach den Erkenntnissen über die Strukturen und Funktionen dieser Organismen. Dazu gehören die Kronenpflege und bei Bedarf die Kroneneinkürzung. Gerade hier kann ein nicht fachgerechter Eingriff zu großem Schaden am Baum führen. Darüber hinaus fällen wir Bäume (auch in schwer zugänglichen Bereichen) und führen die Entsorgung auf Wunsch für Sie durch.

Obwohl mittlerweile ca. die Hälfte der Menschheit in Städten lebt, hat sich unsere Sehnsucht nach Natur kaum geändert. Der Anblick von frischem Grün hilft uns, Stress abzubauen. Bäume wirken seit jeher auf Menschen beruhigend und erholsam. In der Umgebung von Bäumen fühlen wir uns wohl. Außerdem fördern schon einzelne Bäume spürbar und messbar die Luftqualität. Daher werden Bäume als Quelle der Erholung und zur Luftverbesserung in unseren Städten gefördert und geschützt. Die Stadt Aachen und viele weiter Städte haben sich hierzu eine Baumschutzsatzung gegeben, deren Nichtbeachtung erhebliche Strafen zur Folge haben kann. Eingriffe an Bäumen können zur Verkehrssicherung, zum Erfüllen von Auflagen oder zur Schonung und Sicherung von Gebäuden nötig werden. Außerdem kann bei Neubau- oder Umbaumaßnahmen, aus Gründen der Gartengestaltung oder der Überalterung oder Krankheit von Bäumen auch die Entfernung von Bäumen aus dem Bestand erforderlich werden.

 

Auswirkungen von Schnittmaßnahmen

Jede Schnittmaßnahme wirkt sich auf das Gesamtsystem Baum aus. Durch die entstandenen Wunden können leicht Schimmel- und später holzzersetzende Pilze eindringen. Daher ist es besonders wichtig, dass die Wunde geschlossen wird, damit die Pilze nicht mehr den lebensnotwendigen Sauerstoff erhalten und somit den Baum nicht weiter zersetzen. Bäume können Schnittwunden nicht wie Menschen und Tiere durch Bildung von neuem, gesundem Gewebe heilen, sondern lediglich überwallen und somit verschließen. Die Wundüberwallung kann nach heutigem Stand der Wissenschaft nicht durch chemische Mittel ersetzt werden und hängt in ihrem Erfolg wesentlich von der korrekten Schnittführung und dem richtigen Schnittzeitpunkt ab. Insbesondere Schnittmaßnahmen im Starkastbereich (>10 cm) führen häufig zu Fäulnisschäden durch Schimmelbefall und zudem zu einer weiteren Schwächung bzw. Schädigung des Baumes auf Grund von fehlender Versorgung mit Assimilaten. Diese Stoffwechselprodukte entstehen bei der Photosynthese in den Blättern. Der Baum benötigt sie bis in die Wurzeln und ist daher auf funktionierende Transportwege angewiesen, genau wie für die Wasser- und Nährstoffleitung von den Wurzeln bis in die Wipfel. [vgl. Andreas Roloff: Baumpflege, Stuttgart, 2013 ]

Das linke Foto zeit des Fäulnisschadens am Leittrieb einer Rotbuche. Diese wurde vor einigen Jahren gekappt, was heutzutage als nicht fachgerechte bzw. baumschädigende Maßnahme gilt. Im Allgemeinen können Fäulnisprozesse die Standsicherheit von Bäumen beeinträchtigen und die Verkehrssicherheit gefährden. Einerseits reagieren die Wurzeln auf Schädigungen der Krone und sterben teilweise ab, andererseits können Äste plötzlich und unkontrolliert abbrechen.

Das rechte Foto zeigt den entstandenen Versorgungsschatten nach nicht fachgerechter Einkürzung im Starkastbereich. Die fehlende Versorgung mit Assimilaten hat bereits im Stamm für irreparable Schäden gesorgt.

 Vertrauen Sie auf uns, wenn Sie ihre Bäume fachgerecht schneiden lassen möchten. Der fachgerechte Schnitt sichert die Überlebensfähigkeit des Systems Baum. Nur so werden Sie noch lange daran Freude haben und eine Fällung und Neupflanzung vermeiden.

 

Ausrüstung

Wir klettern stets mit der richtigen Ausrüstung in den Baum. Dies gewährt die eigene Sicherheit und eine möglichst geringe Belastungen für den Baum. Schnittmaßnahmen führen wir mit dem dafür passendem Werkzeug aus. Insbesondere die Baumsäge gewährt als besonders scharfe Handsäge einen für den Baum möglichst schonenden Schnitt, geringen Pilzeintrag und gute Überwallung der glatten, scharfkantigen Schnittwunde.